Layering Spaces – Resampling Reality

Das Jugend-Video-Projekt Layering Spaces – Resampling Reality nach der Idee von Till Nowak lädt Jugendliche im Alter von 12 bis 25 Jahren dazu ein, ihre eigene Realität neu abzutasten und persönliche Vorstellungen zu formulieren. In Form eines Workshops und weiter in eigenständiger Arbeit werden sie von den Künstlern Henning Bischof und Monika Witte dazu angeleitet, mit filmischen und fotografischen Hilfsmitteln ihre sichtbare und gewohnte Alltagsrealität einmal neu zu überdenken und ihr eine weitere Dimension zu verleihen, ins Absurde abzudriften und dabei den Gedanken freien Lauf zu lassen.

Ziel ist es, Bekanntes mit neuem Blick zu sehen, gewohnte Ansichten zu brechen und Inspirationen für Räume zu finden. Vergleichbar einer Entdeckungsreise, erforschen die Teilnehmer auch ihre unmittelbare Umgebung neu. Wünsche, Träume, aber auch Ängste sollen bildnerisch formuliert werden – ohne, dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Bei dem Projekt werden Schulen, Universitäten und internationale Jugendeinrichtungen eingebunden und die entstandenen Clips werden während „Lichte Momente“ im Stadtraum (Joe Enochs Sports Bar, Heger-Tor-Viertel) präsentiert.

Der Jugendworkshop Layering Spaces – Resampling Reality wird ermöglicht durch:


  • Workshop-Termine:
  • Fr. 10.11.2017 · 16.00 - 19.00 Uhr
  • Sa. 11.11.2017 · 11.00 - 17.00 Uhr

  • Ort:
  • Medienwerkstatt der städtischen Musik- und Kunstschule
  • Johannistorwall 12a
  • 49074 Osnabrück

  • Anmeldung:
  • Monika Witte, Tel. (0179) 6831 402 oder E-Mail: mowi31@googlemail.com

  • Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei!

  • Informieren Sie sich bitte auch aktuell über Facebook und über die Homepage.
  • Die Präsentation der Workshop- Ergebnisse sind zu sehen vom 1.12. bis 30.12.2017 bei Joe Enochs Sports Bar (Heger-Tor-Viertel) Osnabrück – öffentlich von 17 bis 22 Uhr.

Fotos